Sitzen Sie gut?

goliving.de-Scout Lisa Schilling hat in Münchens Einrichtungs-Häusern Designer-Sitzmöbel auf ihre Rückentauglichkeit getestet.

Zur Bildergalerie: Kicken Sie auf das Foto unten

Sagen wir es, wie es ist: Modernes Design und altersgerechtes Sitzen stehen irgendwie auf Kriegsfuß miteinander. Fragt man in Münchens Designerläden nach stilvollen Sofas oder Sesseln, aus denen man aufstehen kann, ohne einen Bandscheibenvorfall befürchten zu müssen, erntet man meist verständnislose Blicke. Natürlich gebe es die eine oder andere Serie, die fester gepolstert sei als andere. "Aber ein spezielles Design? Nicht, dass wir wüssten!"

Fast scheint es, als bliebe der rückengeplagten Altersgruppe 50 aufwärts doch nur der gute alte lederne Fernsehsessel, neudeutsch auch "Relaxsessel" genannt. Super bequem und trotz hoher Preise auf sämtlichen Seniorenmessen der Renner. Aber mal ehrlich: Für Menschen, die es eher mit zeitlos schönem Design halten, eben doch keine Option.

Wer also etwas höher sitzen will und seine Vorliebe für italienischen Stil dennoch nicht aufgeben mag, dem bleibt nichts anderes übrig, als im Selbstversuch alle Läden abzuklappern und viele, viele Modelle durchzuprobieren.

Um die Odyssee ein wenig abzukürzen, hat goliving.de für Sie eine Möbeltesterin durch Münchner Geschäfte geschickt. Und die 76-jährige Lisa Schilling ist tatsächlich fündig geworden.

"Den könnte ich immer nur anfassen, so schön ist das Material. Ein idealer Platz zum Telefonieren." - Aus amerikanischem Walnuss-Baum gefertigter Stuhl von Cherner. Ca. 1095 Euro; gesehen bei Thiersch 15
"Hier sitze ich gut, aber das Leder ist mir persönlich zu kalt im Rücken" - Das Sofa "Conseta" von COR kann durch höhere Beine und festere Polster um 3,5 cm erhöht werden. In Leder ca. 8212 Euro; gesehen bei Böhmler im Tal
"Nicht gerade zum Hineinfläzen, aber wenn ich eingeladen wäre, könnte ich es auf diesem Sitz gut einen ganzen Abend lang aushalten." - Der zierliche Sessel "Lazy" der schwedischen Marke Swedese ist ideal für kleine Apartments. Ab 1000 Euro; gesehen bei Thiersch 15
"Mit diesem Sessel könnte ich verwachsen. Der kleine ist für mich aber besser, in ihm versinke ich nicht so tief." - Den Klassiker "Lounge Chair" von Vitra gibt es jetzt für Männer auch in größer (hier schwarz). Mit Hocker ca. 5.476 Euro bis ca. 7.481 Euro; gesehen bei Casa Möbel
"Ein echtes Wohlfühlstück für mich. Das Polster schmiegt sich so schön an meinen Rücken." - Das Sofa "Camin" von Wittmann ist mit einem Mix aus Daunen und Latexstäbchen gepolstert. Ca. 7.616 Euro, gesehen bei Böhmler im Tal
"Das würde von der Größe gut in meine Wohnung passen." - Sessel und Sofa "Premio" von Werther haben eine angenehme Sitzhöhe. der Kunde kann jeden Bezugstoff (auch eigenen) auswählen. Ca. 2.720 Euro: gesehen bei "Die Einrichtung im Lehel"
"Hier mag ich nicht mehr aufstehen." - Der Sessel "Senta" von Wittmann ist ein wahres Sitzwunder. Mit Hocker ca 3.771 Euro: gesehen bei Böhmler im Tal
"Man sitzt wie auf einer Wolke, aber zum Aufstehen bräuchte ich bei Rückenproblemen schon Armlehnen." - Ledersessel "Sinus" von COR (auch mit Armlehnen). Mit Hocker 5.388 Euro; gesehen bei Casa Möbel

Hier kommen Sie zu unserer Herstellerliste und erfahren, wo Sie die hier vorgestellten Produkte kaufen können »

Copyright Fotos: Sofatest: Edith Lauenstein